Rezept: Rotweinkuchen aus dem Omnia Backofen

Rezept: Rotweinkuchen aus dem Omnia Backofen

Rotweinkuchen: Der Lieblingskuchen meines Mannes. Schon von seiner Großmutter gezaubert, lässt er Kindheitserinnerungen wahr werden. Super saftig und einfach lecker. Das Rezept lässt sich super im Omnia Backofen zubereiten.

Kategorie Süße Speisen
Schwierigkeitsgrad Leicht
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Kochzeit 0 Minuten
Fertig in 01:00 Minuten

Zutaten

250 g Margarine
250 g Zucker
4 Eier
2 Teelöffel Zimt
1 Esslöffel Kakao
250 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
1/8 l Rotwein
100g Schoko-Streusel
Schokoglasur

Zubereitung

Zubereitung Teig
  1. Aus dem Mehl, zimmer warmer Margarine, Zucker, Eier, Zimt, Kakao, Backpulver und dem Rotwein einen Rührteig herstellen. Diesen gut mit dem Rührstab verrühren. Schlussendlich die Schoko-Streusel unterrühren.
Zubereitung Rotweinkuchen
  1. Den fertigen Teig in die Omnia Backform füllen. Wer hat und mag kann zur besseren Austrennung die Silikonform vorher einlegen.
Rotweinkuchen im Omnia backen
  1. Den Deckel auf die Form setzen und den Omnia auf der Hitzequelle platzieren. 2 Minuten auf oberster Stufe den Omnia Anheizen. Danach auf niedrigste Stufe herunter stellen. Die finale Backzeit ist bei niedrigster Hitze ca. 40-45 Minuten. Stäbchenprobe nach 40 Minuten machen.

Zusätzliche Bemerkungen

Omnia-Küche mit kleiner Küchenausstattung
Im Campingurlaub hat man natürlich nicht das ganze Equipment mit. Kitchen-Aid, Vierkantreibe, Pürierstab und Nudelholz bleiben eher oft zuhause. Es gilt deshalb, sich mit Hilfmitteln zu behelfen. Für das gefüllte Brot brauchst du ein Nudelholz – oder eben eine Weinflasche oder gefüllte Wasserfalsche. Denn auch damit kann man hervorragend ausrollen.

Recipe Ratings

Rated 0/5 based on 0 customer reviews

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *